Dipl.-Ing. Günther Diefenthal. VDI

von der IHK zu Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

Grüner Weg 103
D-52070 Aachen
Tel.: 0241/158015
Fax: 0241/158000

Urteil des OLG Düsseldorf I vom 16.06.2008 zur Mangelhaftigkeit bei Abweichung des Herstellungs- vom Erstzulassungsdatum von mehr als 12 Monaten auch bei "jungem" Gebrauchtwagen

Ein Mangel liegt auch bei einem Gebrauchtwagen mit niedriger Laufeistung vor, wenn zwischen Herstellungsdatum und Zeitpunkt der Erstzulassung mehr als 12 Monate liegen, da es sich hierbei um eine Abweichung handelt, die mit der vom durchschnittlichen Käufer erwarteten "Normalbeschaffenheit" nicht übereinstimmt.

Aus den Gründen:

...Ohne gegenteilige Anhaltspunkte darf ein Gebrauchtwagenkäufer davon ausgehen, dass das Fahrzeug dieser "Normalbeschaffenheit" entspricht, es so alt ist, wie das im Fahrzeugbrief eingetragene und im Kaufvertrag in Bezug genommene Datum der Erstzulassung vermuten lässt. Dieses Datum ist, wie bereits angedeutet, praktisch der einzige Anhalt für den nicht gezielt aufgeklärten Käufer, soweit es um die Einschätzung des Fahrzeugalters geht. Schutzwürdig ist der Käufer in der Erwartung, dass das Fahrzeug in demjenigen Jahr gebaut worden ist, auf das der Zeitpunkt der mitgeteilten Erstzulassung schliessen lässt...



Quelle: Urteil des OLG Düsseldorf I vom 16.06.2008, Az.: 1 U 231/07

zurück drucken