Dipl.-Ing. Günther Diefenthal. VDI

von der IHK zu Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

Grüner Weg 103
D-52070 Aachen
Tel.: 0241/158015
Fax: 0241/158000

Urteil des LG Köln vom 14.09.2011 - Sachmangel eines Gebrauchtwagens bei Motordefekt durch Ausfallen einer Spannrolle vor Ablauf der vorgesehenen Lebensdauer

Fällt an einem Gebrauchtwagen eine Spannrolle vor Ablauf ihrer vorgesehenen Funktionsdauer von 200.000 km bzw. von zehn Jahren aus und verursacht dadurch einen Motordefekt, kann der Käufer des Fahrzeugs von dem Kaufvertrag zurücktreten, da der Schaden nicht auf einem üblichen Verschleiss, sondern auf einem Sachmangel beruht.

Aus den Gründen:

...Zwar kann der Kläger seine Ansprüche nicht auf die abgeschlossene Garantievereinbarung stützen, da diese nur einen Anspruch auf eine Reparatur bzw. auf Ersatz von Reparaturkosten umfasst, § 5 der Garantiebedingungen. Die von ihm begehrte Rückabwicklung des Kaufvertrages ist jedoch nach §§ 437, 440 BGB begründet. Nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme ist davon auszugehen, dass das verkaufte Fahrzeug zum Zeitpunkt der Übergabe mit einem erheblichen Mangel i.S.d. § 434 BGB behaftet war. Der Motorschaden ist weder auf normalen Verschleiss, aber auch nicht auf mangelnde Wartung zurückzuführen...

Quelle: Urteil des LG Köln vom 14.09.2011, Az.: 26 O 214/10

zurück drucken