Dipl.-Ing. Günther Diefenthal. VDI

von der IHK zu Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

Grüner Weg 103
D-52070 Aachen
Tel.: 0241/158015
Fax: 0241/158000

Urteil des LG Bochum vom 12.04.2012 - Sachmangel bei Überschreitung des im Herstellerprospekt angegebenen Kraftstoffverbrauchs

Bei einem Fahrzeugkauf ist das Fahrzeug mangelhaft, wenn der Kraftstoffverbrauch im Normalbetrieb erheblich höher (hier: 11,7%) liegt als im Herstellerprospekt angegeben.

Aus den Gründen:

...Nach dem eingeholten Sachverständigengutachten verbraucht der Wagen des Klägers mehr als im Prospekt angegeben. Hierbei ist auf die im Ergän-
zungsgutachten als Variante 2 - "Fahrzeug nach Wartung mit Referenzkraftstoff, realer Fahrwiderstand, Gewicht nach Herstellerangabe" - abzustellen. Aus dem Prospekt ergibt sich, dass die Verbrauchswerte mittels der in RL 1999/100/EG normierten Messmethode, also im Laborversuch, ermittelt wurden. Auf den tatsächlichen Verbrauch im "Normalbetrieb" kommt es nicht an. Für den Kl. als Erklärungsempfänger der Angaben im Prospekt war erkennbar, dass die Herstellerangaben auf einer verobjektivierten Grundlage beruhen. In der sog. Variante 2 liegt der kombinierte Kraftstoffverbrauch, auf den abzustellen ist, um 11,7% über den Herstellerangaben...

Quelle: Urteil des LG Bochum vom 12.04.2012, Az.: 4 O 250/10

zurück drucken