Dipl.-Ing. Günther Diefenthal. VDI

von der IHK zu Aachen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

Grüner Weg 103
D-52070 Aachen
Tel.: 0241/158015
Fax: 0241/158000

Urteil des AG Köln vom 03.09.2010 - Gebotenheit der Beauftragung eines Sachverständigen bei unfallbedingter Beschädigung eines Neuwagens


Die Inanspruchnahme eines Sachverständigen ist als geboten anzusehen, wenn es sich bei dem beschädigten Kfz um einen Neuwagen handelt, da hier der besonderen Gefahr eines merkantilen Minderwerts begegnet werden muss.

Aus den Gründen:

...Auch durfte die Klägerin die Einschaltung eines Sachverständigen für geboten erachten. An diese Voraussetzung werden keine hohen Anforderungen gestellt. Bei einem Zusammenstoss von zwei Pkw ist aufgrund der dabei wirkenden Kräfte für einen Laien ohne das Vorliegen weiterer besonderer Umstände des Einzelfalls nicht endgültig auszuschliessen, dass der Aufprall weitergehende Schäden zufolge hatte. Bei modernen Autos ist es aufgrund der Verarbeitung von Kunststoffteilen ohnehin schwierig, einen versteckten Schaden zu erkennen, ohne die entsprechenden Teile abzumontieren. Die Ersatzpflicht ist auch nicht wegen eines Verstosses gegen die Schadensminderungspflicht gem. §§ 249 Abs.1 S.2, 254 Abs.2 BGB ausgeschlossen ...

Quelle: Urteil des AG Köln vom 03.09.2010, Az.: 272 C 115/10

zurück drucken